Third Culture Kids – auch Drittkultur-Kinder

In der Forschung bezeichnet man Kinder und Jugendliche die einen bedeutenden Teil ihrer Entwicklungsjahre außerhalb der Kultur ihrer Eltern verbracht haben als Third Culture Kids bzw. Drittkultur-Kinder. Diese Kinder und Jugendlichen bauen Beziehungen zu allen Kulturen auf, nehmen aber keine völlig auf und fühlen sich zu keiner ganz zugehörig. Elemente jeder Kultur werden übernommen.

Das Zugehörigkeitsgefühl der Third Culture Kids bezieht sich auf Menschen mit ähnlichem Hintergrund. Die Zahl dieser Kinder und Jugendlichen steigt stetig, da durch Globalisierungsprozesse die Zahl der Menschen, die zumindest zeitweise in einem anderen Kulturkreis lebt, steigt.

Interkulturelles Training – Kompetenz und Kommunikation stärken

In meinen interkulturellen Trainings nach den hohen Standards der Carl Duisberg Centren vermittle ich den Teilnehmenden durch Übungen und Simulationen wertvolle Erfahrungen, die sich nachhaltig auf ihr Verhalten im interkulturellen Kontext auswirken und ihre interkulturelle Kompetenz stärken. Alle Trainings sind auf individuell auf den jeweiligen Teilnahmekreis zugeschnitten. Themen unter anderem:

Kulturübergreifende interkulturelle Sensibilisierung

Umgang mit Unterschieden (Persönliche Weiterentwicklung durch Interkulturelle – und Diversity – Kompetenz nach dem Modell der „Four Layers of Diversity“ von Gardenswarzt und Rowe)
Weiterlesen