Menschen und Unternehmen mit interkultureller Kompetenz zum Erfolg führen

Interkulturelle Kompetenz gilt als die Schüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Sie wird definiert als ganzheitlich-angemessenes Zusammenspiel individuellen, sozialen, fachlichen und strategischen Handelns in Kontexten, deren Regeln uns nur wenig oder bedingt plausibel sind.

Interkulturelle Kompetenz besitzt, wer diese Regeln nicht nur versteht, sondern darüber hinaus in der Lage ist, sich mit den Handlungspartnern auf Regeln zu verständigen, die allen Beteiligten plausibel erscheinen.

Weiterlesen